Jahrbuch für fränkische Landesforschung Band 72 (2012)

» zurück

JFL 72

ISBN 978-3-940049-17-9
ISSN 0446-3943

Jahrbuch für fränkische Landesforschung Band 72 (2012)

Herausgegeben vom Zentralinstitut für Regionenforschung an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg– Sektion Franken
Schriftleitung: Werner K. Blessing, Georg Seiderer,
Dieter J. Weiß, Wolfgang Wüst
Redaktion: Regina Hindelang

 

2013. Festeinband
XII und 314 Seiten,
diverse Abbildungen

VK 32,00 EUR

Abbildung auf dem vorderen Buchdeckel: Bruder im Mendelschen Seelhaus (Beitrag Kinzelbach / Jankrift / Ruisinger)

Berichte über Arbeiten zur fränkischen Landesforschung an der Universität Erlangen-Nürnberg

Abhandlungen

Dieter J.  W e i ß, Dr. phil. Gerhard Rechter (1951 – 2012)

Dorothea  F a s t n a c h t, Wo in Oberfranken lag Μηνóσγαδα (Mēnosgada)? Ein Exonym in der „Germania Magna“ des Ptolemaeus

Wilhelm  S t ö r m e r, Audulf. Ostfränkischer Graf, Seneschalk, Präfekt Bayerns (um 760 – 818). Ein Lebensbild aus der Zeit Karls des Großen

Mathias  H e n s c h / Eike M i c h l, Der „locus Lindinlog“ bei Thietmar von Merseburg. Ein archäologisch-historischer Beitrag zur politischen Raumgliederung in Nordbayern während karolingisch-ottonischer Zeit

Roman  D e u t i n g e r, Babenberger-Spuren in Mainfranken

Helmut  F l a c h e n e c k e r, Röthenbach an der Pegnitz. Ein mittelalterlicher Industriestandort im Mächtespiel von Politik und Hochfinanz

Konrad  T y r a k o w s k i, Regionale Siedlungsforschung in Hochfranken. Historisch-geographische Studien zu den Wüstungen Pitschhausen und Schneckengrün bei Naila

Annemarie  K i n z e l b a c h / Kay Peter J a n k r i f t / Marion Maria R u i s i n g e r, Arztpraxis im frühneuzeitlichen Nürnberg. Johann Christoph Götz (1688 – 1733)

Dieter J.  W e i ß, Die Freiherren von Franckenstein in Franken und Bayern. Von der Reichskirche zum Reichsrat und zum Reichstag

Erwin  R i e d e n a u e r, Mupperg zwischen Ritterschaft und Sachsen-Coburg

Thomas  F r e l l e r, Adelskarriere in einer Umbruchszeit. Der Deutschordenskomtur von Virnsberg Graf Ferdinand Ernst Gabriel von Waldstein (1762 – 1823)

Gerhard  S e i b o l d, „Wir sind Erde, Asche, Staub, fallen ab wie welkes Laub“ Erinnerungskultur im Stammbuch eines fränkischen Landpfarrers

Adina Christine  R ö s c h, Das Theater in Bad Kissingen von Max Littmann (1904/05)

Stefan  N ö t h, „Schmähliche Fortsetzung meiner Kriegstagebücher“. Das Revolutionstagebuch des Erich Frhr. von Guttenberg von 1919

D e u t i n g er  Roman, Dr. phil., Universitätsprofessor, Universität München und Bayerische Akademie der Wissenschaften
F a s t n a c h t  Dorothea, Dr. phil., Marloffstein
F l a c h e n e c k e r  Helmut, Dr. phil., Universitätsprofessor, Universität Würzburg
F r e l l e r  Thomas, Dr. phil., Dozent, University of Malta und Fachhochschule Aalen, Wiesbaden
H e n s c h  Matthias, Dr. phil., Schauhütte – Archäologie, Eschenfelden
J a n k r i f t  Kay Peter, Dr. phil., Universitätsprofessor, Technische Universität München
K i n z e l b a c h  Annemarie, Dr. phil., Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Charité Berlin
M i c h l  Eike Henning, M. A., Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Universität Bamberg
N ö t h  Stefan, Dr. phil., Archivdirektor, Staatsarchiv Bamberg
R i e d e n a u e r  Erwin, Dr. phil., Akademischer Direktor i.R., Kirchseeon
R ö s c h  Adina Christine, Dr. phil., Staatliches Museum Schwerin
R u i s i n g e r  Marion Maria, Dr. med., Universitätsprofessorin, Deutsches Medizinhistorisches Museum, Ingolstadt
S e i b o l d  Gerhard, Dr. rer. pol. Dr. phil., Crailsheim
S t ö r m e r  Wilhelm, Dr. phil., Universitätsprofessor, Universität München
T y r a k o w s k i  Konrad, Dr. rer. nat., Universitätsprofessor, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
W e i ß  Dieter J., Dr. phil., Universitätsprofessor, Universität München

SZ: RUDOLF NEUMAIER: Ins Stammbuch geschrieben: Urahn sozialer Netzwerke: Das „album amicorum“ in: Süddeutsche Zeitung (SZ), Nr. 298, Literatur, Ein Aufsatz, Seite 14, Freitag, 27.Dezember 2013