1200 Jahre Thüngen

» zurück

WKRB10

ISBN 978-3-940804-05-1

Otto Meyer
1200 JAHRE THÜNGEN
Ein Vortrag

Mit einem Nachwort von Alfred Wendehorst

Herausgegegen von Alfred Wendehorst


2013

23 Seiten
geringer Restbestand

VK 3,00 EUR

 

Abbildung auf dem Umschlag

Mehr…

Beschreibung des 1980 regierungsamtlich genehmigten Wappens:
Durch eine erhöhte Scharte geteilt von Silber und Rot; oben ein goldener mit drei gewellten roten Pfählen belegter goldener Balken; unten zwischen zwei aufrechten goldenen Ähren ein silbernes sechsspeichiges Zahnrad.

Weniger…

Die Festansprache hielt Herr Univ.-Prof. Dr. Dr. h. c. Otto Meyer († 11. Januar 2000), Mitglied der Gesellschaft für fränkische Geschichte, am Samstag, den 23. April 1988, im Sportheim in Thüngen.

Das Typoskript des Vortrages, das beim Transport von Otto Meyers Nachlass in die Staatsbibliothek Bamberg wohl übersehen wurde, stellte seine inzwischen ebenfalls verstorbene Witwe, Frau Prof. Dr. Elisabeth Roth († 4. Mai 2010), dem unterzeichneten Herausgeber in einer Kopie zur Verfügung.

Die Form des Vortrages wurde beibehalten. Der Text wurde nur durch die folgenden Quellenbelege und Literaturhinweise ergänzt.

Gesamtdarstellung, stark auf genealogische Fragen eingehend: Rudolf Frhr. von Thüngen, Das reichsritterliche Geschlecht der Freiherrn von Thüngen 1–2: Lutzische Linie, 1926 (Ndr. 1997, „Vorwort“ von A. W. mit Hinweisen auf neu edierte Quellen und kurzen Vorstellungen neuerer Untersuchungen zur Geschichte des Hauses und der Herrschaft); nachzutragen ist: Hanskarl Frhr. von Thüngen, Das Haus Thüngen 788–1988. Geschichte eines fränkischen Adelsgeschlechts. Mit einem Geleitwort von Otto Meyer [1988]. Andreasische Linie, 1999 (Veröffentlichungen der Gesellschaft IX, 43, und 3–4).

Der Text der Urkunde vom 19. April 788: Edmund E. Stengel (Bearb.), Urkundenbuch des Klosters Fulda 1 (Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Hessen und Waldeck X,1), 1958, S. 264–269 Nr. 175; lat. Regest: Heinrich Meyer zu Ermgassen (Hrsg.), Der Codex Eberhardi des Klosters Fulda 1 (Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Hessen 58), 1995, S. 253 f.

Reginhilt und Gundhilt. Stengel, UB Kloster Fulda, S. 416–418 Nr. 286; lat. Regest: Meyer zu Ermgassen, Codex Eberhardi 2, S. 156 Nr. 29.

Die Urkunden Kaiser Ottos II. von 976, König Konrads II. von 1029 und Kaiser Heinrichs III. von 1049: MGH Diplomata, Otto II. Nr. 128, Konrad II. Nr. 140 und Heinrich III. Nr. 246.

Geldersheim: Anron Oeller, Die Ortsnamen des Landkreises Schweinfurt (Mainfränkische Heimatkunde 8), 1955, S. 16–18.

Die Urkunde vom 5. Februar 1100: Otto Dobenecker (Bearb.), Regesta diplomatica necnon epistolaria historiae Thuringiae 1, 1896, Nr. 989; weitere Quellennachweise: Germania Sacra NF 45, Bistum Eichstätt 1, bearb. von A. W., 2006, S. 72.

Zweikaiserproblem, Hoftag in Salz 803: Otto Meyer, Εις τον ρηγα Σαζωνίας, in: Festschrift Albert Brackmann, hg. von Leo Santifaller, 1931, S. 123–136.

Die Urkunde Bischof Gottfrieds I. von 1183: Mon. Boica 37, S. 121 Nr. 132.

Wiederzulassung der Zünfte durch Bischof Berthold II. von Würzburg am 17. März 1279: Mon. Boica 37, S. 511 Nr. 435.

Die Urkunde vom 10. April 1328: Regesta Boica 6, S. 254. Otto Meyer muss den genauen Wortlaut dieser Urkunde gekannt haben; denn die von ihm mitgeteilten Einzelheiten gehen aus dem Regest nicht hervor.

Herrschafts- und Besitzverhältnisse: Erwin Riedenauer, Karlstadt (Historischer Atlas von Bayern, Teil Franken, Reihe 1, Heft 9), 1963.

Hausvertrag von 1406: Rudolf Frhr. Thüngen Lutzische Linie 1, S. 60 Nr. 7, S. 72 Nr. 8 u. ö.

Schlossbauten: Die Kunstdenkmäler des Königreichs Bayern. Regierungsbezirk Unterfranken und Aschaffenburg 6: Adolf Feulner, Bezirksamt Karlstadt, 1912 (Ndr. 1982), S. 168–173.

 Stadtrechtsverleihung von 1465: Joseph Chmel, Regesta Friderici III. imperatoris, 1840, S. 423 Nr. 4145.

Reuß II. († 1486): Rudolf Frhr. von Thüngen, ebd. 138–145.

Vikarie in Thüngen: Franz J. Bendel (Bearb.), Die Würzburger Diözesanmatrikel aus der Mitte des 15. Jahrhunderts, in: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 2,II (1934), S. 34 Nr. 641.

Reformation, Gegenreformation: Christoph Bauer, Die Einführung der Reformation, die Ausgestaltung des evangelischen Kirchenwesens und die Auswirkungen der Gegenreformation im Gebiet der Herren von Thüngen (Einzelarbeiten aus der Kirchengeschichte Bayerns 60), 1988.

Alfred Wendehorst